… und weiter geht die Reise in unsere Erdgeschichte im Rahmen des Projektes „Unsere Erde“.

Bei ihrem Besuch im mineralogischen Museum in Bonn lernten unsere Wurzelkinder wie Gesteine und Mineralien entstehen. Die kleinen Forscher überraschten die Geologen mit ihrem Wissen über die Zusammensetzung unser Erde.

Nach dieser kurzen Einführung bekam jedes Kind ein Mineralgestein und wie „echte“ Geologen konnten die Kinder die Mineralien selbst bestimmen. Diese unterschieden sich nicht nur in der Farbe. Manche waren weich, manche hart, eines schmeckte sogar salzig und bei einem weiteren fing die darauf geschüttete Flüssigkeit an zu blubbern! Diese Mineralien selbst zu erfühlen war für alle Kinder ein sehr interessantes Erlebnis. Ausserdem zeigte Frau Zacke, die Museumsleiterin, in welchen Alltagsgegenständen die verschiedenen Mineralien enthalten sind. Kaugummi, Zahnpasta, Nagellack…. überall stecken Minaralien drin!

Danach konnten die Kinder echte Edelsteine bestaunen, darunter den wertvollsten jemals gefunden Diamanten.

Aber damit nicht genug – zum Abschluss durften unsere Wurzelkinder selbst Edelsteine schürfen und diese dann mit nach Hause nehmen. Somit haben alle eine schöne Erinnerung an diesen wunderbaren Ausflug. Mit diesem neu gewonnenen Wissen ging es zurück in den Purzelbaum.

Doch damit ist das Projekt „Unsere Erde“  noch lange nicht zu Ende –  ein weiterer Ausflug ist geplant…