Mit großem Staunen haben viele Purzelbaum-Kinder in den letzten Monaten die Um- und Ausbauarbeiten am Kindergarten verfolgt: da wurde gehämmert und gesägt, da gab es Bagger zu sehen und großes Baugerät. Einige der Kinder rätselten untereinander, wie es wohl werden würde und warfen neugierige Blicke durch offene Türen. Zuletzt durfte die Baustelle dann auch schon besichtigt werden und es gab Gelegenheit, die Ideen zur Aufteilung der Räume durchzusprechen und mit dem Maßstab selber aktiv zu werden. In den Osterferien war es dann endlich so weit: der Umbau ist fertig und die Wurzelgruppe in ihren neuen Bereich umgezogen.

Insgesamt fünf große Räume stehen den Kindern ab sofort zum Spielen und Basteln auf zwei Etagen zur Verfügung. Neben Bau-, Kuschel- und Lese-Bereich freuen sich die „Wurzeln“ über einen eigenen Essbereich sowie eine kleine Küche. Dank des Anbaus sind alle Räume großzügig und freundlich gestaltet und hohe Fenster spenden Tageslicht. Ein separater Eingangsbereich bietet genügend Platz zum Ankommen und Umziehen und sorgt zudem dafür, dass die „Großen“ insbesondere während der Ruhezeiten von Nest- und Wolkengruppe autark agieren können. Absolutes Highlight für die Kinder: die neue Matsch-Wanne im Kreativ-Raum – dort kann nun auch bei schlechtem Wetter mit Wasser gearbeitet werden.

Und so waren sich nach den Erkundungstouren der ersten Tage alle einig, dass die Kinder hier sicherlich „Wurzeln“ schlagen würden.